Kunst. Fertig.

Bei uns genießen Sie mit allen Sinnen.
Wir zeigen regelmäßig wechselnde Ausstellungen regionaler und überregionaler Künstlerinnen und Künstler.

AUGUST – NOVEMBER 2022

Claudia Haarmann

Die Insel

Fotografien von Claudia Haarmann

Der Nordseelandschaft, besonders den Nordseeinseln, fühlt sich die Fotografin Claudia Haarmann seit ihrer Kindheit verbunden; seit vielen Jahren besucht sie Amrum, gerne auch in den raueren Monaten, in denen es auf der Insel ruhiger zugeht. In ihren Fotografien ist die weite, fast archaisch anmutende, zumeist menschenleere Landschaft ein Schwerpunkt. Anstelle einer realitätsgetreuen Abbildung von bestimmten Orten, geht es ihr um Atmosphären, die durch die unterschiedlichen Lichtverhältnisse bestimmt werden. Momente und Stimmungen sind im Fokus, die durch Sonne, Wind, Wolken und Wetter einem ständigen Wechsel unterworfen sind.
Durch eine bestimmte Aufnahmetechnik – nicht durch anschließende Bildbearbeitung am Computer – verlieren sich bei vielen ihrer Fotografien die scharfen Konturen und damit die Orte einen Teil ihres Wiedererkennungswertes. Die Arbeiten, die so entstehen, bewegen sich an der Grenze zur Malerei.

Vita Claudia Haarmann

*1963 in Hagen, Nordrhein-Westfalen, 1983 Umzug nach Berlin, Studium der Sozialarbeit. Während des Studiums eigenes Fotolabor und Ausstellung von Schwarz-Weiß-Fotografien. Nach dem Studium zwei Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin des Programms „Berlin-dienliche Forschung“ an der FU Berlin. Seit 1999 erwerbstätig an der HU Berlin.
2010 Umstieg von analoger zu digitaler Fotografie. Seit 2012 regelmäßig Ausstellungen, seit 2016 nebenberufliche Tätigkeit im Bereich künstlerische Fotografie.
Claudia Haarmann lebt und arbeitet in Berlin.

Foto: Kinka Tadsen, Amrum